Aktuell sind alle Ärzte ausgelastet

Halslymphknoten (zervikale Lymphknoten)

Die Lymphknoten sind bohnenförmige Filterstationen mit einer Länge von wenigen Millimetern bis zu anderthalb Zentimetern, wenn sie nicht vergrößert sind. Diese kleinen Organe filtern die Lymphe und reagieren gleichsam als Polizei und Feuerwehr, wenn sie körperfremde Bestandteile aufspüren. Wenn die Lymphknoten das Immunsystem aktivieren, schwellen sie an, was im Halsbereich auf diverse Krankheiten hinweisen kann.


Sie können sich immer dann an Medlanes wenden, wenn Sie Schmerzen, Symptome oder Beschwerden haben, bei denen Sie ansonsten einen niedergelassenen Arzt konsultieren würden. Bild: Shuttertsock.com/George Rudy

Wie kann Ihnen Medlanes helfen?

Sie können sich immer dann an Medlanes wenden, wenn Sie Schmerzen, Symptome oder Beschwerden haben, bei denen Sie ansonsten einen niedergelassenen Arzt konsultieren würden. Unser ärztlicher Notdienst hilft Ihnen bei akuten Beschwerden, steht Ihnen jedoch ebenfalls für regelmäßige Hausbesuche zur Verfügung. Bei Bedarf verschreibt Ihnen der Arzt natürlich auch Medikamente oder stellt Ihnen eine Krankschreibung aus.

Zervikale Lymphknoten

Die zervikalen Lymphknoten befinden sich im Bereich das Halses und können nach ihrer anatomischen Lage, aber auch nach der klinischen Klassifizierung der American Academy of Otolaryngology in Gruppen beziehungsweise Level eingeteilt werden. Die spezifische Lage eines einzelnen Lymphknotens variiert jedoch sehr stark, sodass die Anatomie-Lehrbücher diesbezüglich nicht immer übereinstimmen. Am Hals befinden sich insgesamt mehr als 300 Lymphknoten!

Je nachdem, welche Lymphknoten geschwollen sind, können Rückschlüsse auf die mögliche ursächliche Krankheit gezogen werden. In der Onkologie kann das Muster der von Tumor-Metastasen (Tochtergeschwülsten) betroffenen Lymphknoten wichtig für die Therapie des Krebses sein.

Geschwollene zervikale Lymphknoten – gutartig oder bösartig?

Wenn ein Patient bei sich plötzlich einen Knubbel tastet oder im Spiegel sieht, ist dies zunächst erstmal kein Grund für Panik. In den meisten Fällen ist eine Lymphknotenschwellung harmlos und durch eine Entzündung bedingt. Im Rahmen der Immunreaktion vermehren sich die Abwehrzellen rasant und bilden Abwehrkörper, daher vergrößert sich der Lymphknoten.
Wenn sich Krebszellen in einem Lymphknoten absiedeln, vermehren sie sich dort, was ebenfalls zu einer Vergrößerung des Lymphknotens führt. Außerdem können Lymphknoten im Rahmen von Speicherkrankheiten größer werden, weil sich Stoffwechselprodukte in den Lymphknoten ablagern. Ein Beispiel hierfür ist die Ablagerung von Globotriaosylceramid beim Fabry-Syndrom, eine seltene Erbkrankheit, die fast nur Jungen betrifft.

Gutartige Lymphknotenschwellung:

  • druckschmerzhaft
  • Lymphknoten lässt sich verschieben
  • prall elastisch geschwollen
  • Symptome eines Infekts, zum Beispiel Schnupfen, Husten

Zeichen für “Bösartigkeit”:

  • derbe Schwellung
  • Lymphknoten lässt sich nicht verschieben
  • schmerzlose Schwellung
  • eventuell weitere Größenzunahme
  • Fieber, Nachtschweiß und Gewichtsverlust als Begleitsymptome

Zervikale Lymphknoten im Bereich von Ohren, Unterkiefer, Kinn und Hinterkopf

Die Lymphknoten hinter den Ohren sammeln die Lymphe vom Hinterkopf, dem Scheitel und der Ohrmuschel. Wenn die dortigen Lymphknoten vergrößert sind, können sie im Bereich des Warzenfortsatzes (Processus mastoideus) getastet werden. Eine ursächliche Infektionserkrankung können die Röteln sein. Vor dem Ohr, genauer gesagt vor dem Tragus befinden sich Lymphknoten, die die Lymphe von Ohrspeicheldrüse, Nase und Augenlidern filtern. Bindehautentzündungen (Konjunktivitiden), Entzündungen der Ohrspeicheldrüse (Parotiden) und Gürtelrose im Bereich des Ohres oder des Auges (Zoster oticus beziehungsweise Zoster ophthalmicus) können Ursache einer dortigen Lymphknotenschwellung sein.

Bei einer Mandelentzündung schwellen die Lymphknoten im Kieferwinkel und unter dem Unterkiefer an. Die Filterstationen unter dem Kinn sammeln die Lymphe von Mundboden, Zunge und Unterlippe.
Am Hinterkopf und am Nacken sind Lymphknoten zum Beispiel im Rahmen einer Infektion mit Röteln- oder Masern-Viren tastbar.
Meistens lässt sich die Ursache der Lymphknotenschwellung leicht ermitteln. Wenn keine offensichtliche Erkrankung besteht, könnte es sich auch um die Katzenkratzkrankheit oder eine Toxoplasmose handeln, sofern der Betroffene Kontakt zu einer Katze hatte.

Zervikale Lymphknoten oberhalb des Schlüsselbeins

Wenn Lymphknoten, die sich über den Schlüsselbeinen und seitlich am Hals tasten lassen, größer werden, ist dies häufiger durch bösartige Erkrankungen bedingt als bei anderen Lymphknotenschwellungen. Neben Tumorerkrankungen im Bereich von Kopf und Hals kommen auch Krebserkrankungen der Bronchien, der Speiseröhre und des Magen-Darm-Trakts als Ursache für die Vergrößerung in Frage. Außerdem kann Lymphdrüsenkrebs zu einer einseitigen derben Größenzunahme eines Lymphdrüsenpakets führen.

Der Verdacht auf eine bösartige Erkrankung, wie ein Hodgkin-Lymphom, das vor allem junge Erwachsene betrifft, erhärtet sich, wenn die Lymphknotenschwellung länger als vier Wochen anhält – und tendenziell weiter wächst. Ein anderes Symptom, das Betroffene sehr eindrücklich in Erinnerung behalten, ist der “Alkoholschmerz”. Beim Hodgkin-Lymphom schmerzen die befallenen Lymphknoten nach dem Konsum von Alkohol!
Wenn der Verdacht auf eine bösartige Erkrankung besteht, werden die betroffenen Lymphknoten entnommen. Eine Probeentnahme mittels Biopsie-Nadel birgt das Risiko, dass Tumorzellen im Stichkanal verbleiben und sich weiter ausbreiten könnten. Daher wird der gesamte Lymphknoten entfernt und histologisch (feingeweblich) untersucht.

Lymphknoten schwellen im Rahmen der Immunantwort auf eine Infektion natürlicherweise an. Nach dem Abklingen des Infekts sollten auch die sichtbar vergrößerten Lymphknoten wieder kleiner werden. Geschieht dies nicht und bleiben die Lymphknoten länger als vier Wochen geschwollen, könnte eine bösartige Erkrankung vorliegen. Grundsätzlich gilt, zunächst von der Harmlosigkeit der Lymphknotenschwellung auszugehen, die Knoten aber zu beobachten.

Wie kann Ihnen Medlanes helfen?

Sie können sich immer dann an Medlanes wenden, wenn Sie Schmerzen, Symptome oder Beschwerden haben, bei denen Sie ansonsten einen niedergelassenen Arzt konsultieren würden. Unser ärztlicher Notdienst hilft Ihnen bei akuten Beschwerden, steht Ihnen jedoch ebenfalls für regelmäßige Hausbesuche zur Verfügung. Bei Bedarf verschreibt Ihnen der Arzt natürlich auch Medikamente oder stellt Ihnen eine Krankschreibung aus.

Bei folgenden Beschwerden buchen Sie einfach einen Arztbesuch über Medlanes:

HNO-Beschwerden

Angina

Halsschmerzen einseitig

Geschwollene Lymphknoten

Allgemeine Beschwerden

Grippaler Infekt

Herpes bei Kleinkindern

Fieber

Augeninfektion

Bauchschmerzen nach dem Essen

Atemwegsinfektionen und Krankheiten

Asthma

Dermatologische Beschwerden

Krätze


Quellen:

MIAMED Amboss Klinik Arzt-Modus (kostenpflichtiger Arzt-Zugang). Stichworte: Lymphknoten, Hodgkin-Lymphom, Kawasaki-Syndrom, Lymphknotenschwellung; zuletzt aufgerufen am 25.01.19

https://flexikon.doccheck.com/de/Halslymphknoten; zuletzt aufgerufen am 25.01.19

Bild: Shutterstock/Khaoniewping

Kommentar schreiben

avatar
  Subscribe  
Notify of
Nachdem Sie gebucht haben, seien Sie bitte zu Hause während Sie auf Ihren Arzt warten.

Wohin sollen wir Ihren Arzt schicken?

Bitte geben Sie eine gültige Telefonnummer an
Buchung abschließen
customer-support Vielen Dank

Wir haben Ihre Terminanfrage erhalten.
Wir rufen Sie umgehend zurück, um Ihren Termin zu bestätigen.

Bei weiteren Fragen erreichen Sie uns telefonisch unter

...