Aktuell sind alle Ärzte ausgelastet

Warum tritt Asthma verstärkt in der Nacht auf?

Was ist Asthma?

Kleinkind benutzt Asthmaspray.

Kleinkind benutzt Asthmaspray.

Asthma ist weltweit die häufigste chronisch entzündliche Erkrankung der Atemwege und betrifft rund 300 Millionen Menschen. Überempfindlichkeit des Bronchialsystems und immer wiederkehrende Atemwegsverengungen sind typische Symptome von Asthmatikern. Aufgrund der verkrampften Muskulatur kann die bereits verbrauchte Luft nur schwer passieren. Man unterscheidet allergisches Asthma, nicht-allergisches (intrinsisches) Asthma und “gemischtförmiges” Asthma (siehe auch Verschiedene Asthma-Formen). Folglich fällt Asthmatikern das Ausatmen besonders schwer. Im Anschluss kann deshalb häufig nur zu wenig frische Luft eingeatmet werden und es kommt zur Atemnot.

Typische Symptome von Asthma

Meistens beginnt ein Asthmaanfall mit trockenem Husten und einem Engegefühl in der Brust, hinzu kommt Kurzatmigkeit oder Luftnot. Die Atmung ist meistens rasselnd und pfeifend. Basierend auf der Tagesverfassung des Asthmatikers treten die Beschwerden auch häufig nachts auf. Für Asthmatiker sind Schwankungen zwischen Morgen und Abend und auch von Tag zu Tag typisch.
Wer regelmäßig eines oder mehrere dieser Symptome an sich bemerkt, sollte einen Arzt aufsuchen. Die Schwere der Beschwerden ist bei Asthma bronchiale nicht immer gleich stark. Außerdem kann es vorkommen, dass die Anfälle auch wochen- oder monatelang ausbleiben.

Nächtliche Hustenanfälle bei Atemnot 

Laut der Ärzte Zeitung ist das Risiko für einen Asthmaanfall nachts am höchsten. Das Auftreten und die Schwere der Symptome sind einem Tag-Nacht-Rhythmus unterworfen.  Nächtliche Beschwerden wie Husten und Atemnot kommen durch die verringerte Bronchialweite zu Stande. Hustenanfälle treten besonders nachts auf, da die Weitstellung der Bronchien sich während der Nacht verringert. Dieser Tag-Nacht-Rhythmus tritt bei allen Menschen auf. Bei Asthmatikern kann dieser Rythmus aber die Beschwerden verstärken. Außerdem ist dadurch die Atemstromstärke (Peak-Flow) erniedrigt. Zusätzlich steigt die Entzündungsbereitschaft der Bronchialschleimhaut während der Nacht an, warum das so ist, sei bisher unbekannt.
Da die Bereitschaft der Atemwege, sich zu verengen, in der Nacht (zwischen zwei und vier Uhr) am größten ist, treten die Beschwerden in dieser Zeit bei vielen Asthmatikern gehäuft auf. Das nächtliche Erwachen mit Luftnot oder Husten gilt bei Asthma bronchiale als ein besonders typisches Symptom und findet sich in dieser Form bei kaum einer anderen Erkrankung. Häufig erkennen Patienten im Laufe der Zeit, dass ihre Beschwerden immer wieder durch bestimmte Faktoren oder Situationen ausgelöst werden. Wenn solche Auslöser bekannt sind, sollten sie konsequent gemieden werden.

Frau mit starker Atemnot.

Frau mit starker Atemnot ausgelöst durch Asthma. 

Status Asthmaticus

Fachleute sprechen von einem „Status Asthmaticus“, wenn ein schwerer Asthma-Anfall über Stunden oder Tage anhält und die Beschwerden nicht durch die normalen Asthma-Medikamente kontrolliert werden können. Durch die andauernde Atemnot zeigt sich eine bläuliche Verfärbung der Haut und der Schleimhäute. Zusätzlich verspürt der Asthmatiker eine erhöhte Herzfrequenz, Verwirrtheit und innere Unruhe. Beim „Status Asthmaticus“ handelt es sich um eine medizinische Notfallsituation, die eine umgehende Behandlung in einer Klinik erfordert.
Fühlen Sie sich darüber hinaus nicht gut, oder haben erste Anzeichen eines Infekts sollten Sie umgehend einen Arzt kontaktieren. Infekte können Asthma-Verschlechterungen hervorrufen und Bakterien oder Viren können Entzündungen der Bronchien (Bronchitis) oder eine Lungenentzündung (Pneumonie) auslösen. Bakterielle Infekte müssen mit Antibiotika behandelt werden. Auch durch einen ganz gewöhnlichen Schnupfen oder Infektionen an Zähnen oder Nasennebenhöhlen kann ein Asthma negativ beeinflusst werden.

Der ärztliche Notdienst von Medlanes

Der Service funktioniert denkbar einfach. Wenn Sie einen Arzt benötigen, können Sie uns über die Webseite, telefonisch oder per App kontaktieren. Nachdem unser Notdienst alle notwendigen Daten von Ihnen erhalten hat, vermitteln wir Ihre Information an den geeigneten Arzt weiter. Dabei befolgt Medlanes selbstverständlich alle für Deutschland und die EU geltenden Datenschutzgesetze. Sobald der Arzt Ihre Informationen erhalten hat, kontaktiert er Sie, klärt letzte Details und macht sich umgehend auf den Weg zu Ihnen. Ihr Aufenthaltsort spielt dabei keine Rolle: ob zu Hause, im Büro oder an einen anderen von Ihnen gewünschten Ort, der Arzt behandelt Sie wo und wann Sie möchten- und zwar ganztägig und gerne auch an WochenendenBei einem akuten schweren Asthmaanfall sollte man schnell eingreifen und immer den örtlichen Rettungsdienst zu Hilfe rufen!

Bilder:
Alexander Raths/Shutterstock.com
smikeymikey1/Shutterstock.com

Kommentar schreiben

avatar
  Subscribe  
Notify of

Weitere Beiträge zum Thema

Inkubationszeit eines grippalen Infkets

Allergisches Asthma

Hausbesuche Kardiologe

Orthopnoe: Plötzliche Luftnot im Liegen

Nachdem Sie gebucht haben, seien Sie bitte zu Hause während Sie auf Ihren Arzt warten.

Wohin sollen wir Ihren Arzt schicken?

Bitte geben Sie eine gültige Telefonnummer an
Buchung abschließen
customer-support Vielen Dank

Wir haben Ihre Terminanfrage erhalten.
Wir rufen Sie umgehend zurück, um Ihren Termin zu bestätigen.

Bei weiteren Fragen erreichen Sie uns telefonisch unter

...