Aktuell sind alle Ärzte ausgelastet

Einseitige Schwellung der Hals-Lymphknoten: harmlos oder gefährlich?

Geschwollene Lymphknoten am Hals, die einseitig auftreten

lymphknoten-bedeutung
Sie können sich immer dann an Medlanes wenden, wenn Sie Schmerzen, Symptome oder Beschwerden haben, bei denen Sie ansonsten einen niedergelassenen Arzt konsultieren würden

Ein normaler Lymphknoten besitzt die Form einer Bohne und ist zwischen wenigen Millimetern bis zu anderthalb Zentimetern lang. Die etwa dreihundert Lymphknoten am Hals sind für gewöhnlich kleiner als ein Zentimeter. Wenn Lymphknoten anschwellen, geschieht dies meistens im Rahmen einer Abwehrreaktion des Immunsystems. Dann vermehren sich im Lymphknoten schlagartig die Abwehrzellen. Seltener ist eine Tumorerkrankung Ursache einer Lymphknoten-Schwellung oder die Größenzunahme ist durch Ablagerungen bei Speicherkrankheiten bedingt.

Wie kann Ihnen Medlanes helfen?

Sie können sich immer dann an Medlanes wenden, wenn Sie Schmerzen, Symptome oder Beschwerden haben, bei denen Sie ansonsten einen niedergelassenen Arzt konsultieren würden. Unser ärztlicher Notdienst hilft Ihnen bei akuten Beschwerden, steht Ihnen jedoch ebenfalls für regelmäßige Hausbesuche zur Verfügung. Bei Bedarf verschreibt Ihnen der Arzt natürlich auch Medikamente oder stellt Ihnen eine Krankschreibung aus.

Erkrankungen mit möglicher einseitiger Schwellung der Hals-Lymphknoten

  • Katzenkratzkrankheit
  • Tuberkulose
  • Syphilis
  • Pfeiffersches Drüsenfieber (Mononukleose)
  • Erkältungskrankheiten
  • Röteln
  • Infektion mit Zytomegalie-Viren
  • Toxoplasmose
  • Lymphome
  • Metastasen von Krebserkrankungen
  • Kawasaki-Syndrom

Infektiöse Ursachen für eine einseitige Lymphknotenschwellung am Hals

Katzenliebhaber werden von ihren Lieblingen durchaus auch gekratzt oder gebissen. Die Katzenkratzkrankheit kann aber auch durch Lecken übertragen werden. Katzen können das Bakterium Bartonella henselae übertragen, das beim Menschen zu Fieber und Allgemeinbeschwerden führt. An der Stelle, die von der Katze beleckt oder gekratzt wurde, schwellen die Lymphknoten etwa eine Woche nach der Infektion stark und schmerzhaft an. Die Katzenkratzkrankheit ist harmlos und heilt von selbst aus.
Andere bakterielle Infektionen mit Lymphknotenschwellung, die einseitig auftreten kann, sind die Tuberkulose und die Syphilis (Lues).
Zu einer einseitigen Schwellung der Hals-Lymphknoten können neben bakteriellen Infektionen auch Virus-Erkrankungen wie das Pfeiffersche Drüsenfieber, ein grippaler Infekt durch Erkältungsviren, Röteln und Infektionen mit dem Zytomegalie-Virus führen.
Eine parasitäre Erkrankung mit einseitiger Lymphknotenschwellung am Hals wird ebenfalls durch Katzen übertragen: die Toxoplasmose. Die Infektion mit dem Parasiten Toxoplasma gondii wird in den meisten Fällen gar nicht bemerkt. Patienten entwickeln in weniger als fünf Prozent Symptome wie leichtes Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen und über Wochen anhaltende Müdigkeit. Etwa die Hälfte der deutschen Bevölkerung ist mit Toxoplasma gondii infiziert und leidet nicht darunter. Problematisch ist es jedoch, wenn eine Schwangere infiziert wird. Eine Infektion im ersten Trimenon führt häufig zur Fehlgeburt. Findet die Infektion im zweiten oder dritten Trimenon statt, können sich schwere Fehlbildungen beim Baby entwickeln wie ein Wasserkopf, Verkalkungen im Gehirn und Augen-Fehlbildungen.

Hodgkin-Lymphom und Non-Hodgkin-Lymphome

Das Hodgkin-Lymphom zeigt sich in 70 Prozent der Fälle am Hals in Form eines Lymphknotenpaketes. Die Erkrankung breitet sich auf die Lymphknoten der Umgebung aus. Bei 60 Prozent der Betroffenen werden auch die Lymphknoten des Mediastinums, das hinter dem Brustbein liegt, befallen und können zu Reizhusten, Atembeschwerden und einem Druckgefühl auf der Brust führen.

Charakteristisch für das Hodgkin-Lymphom ist die sogenannte B-Symptomatik, die sich aus Fieber, Nachtschweiß und Gewichtsverlust zusammensetzt. Bei “echtem” Nachtschweiß sind Betroffene so nass geschwitzt, dass sie sich umziehen müssen. Als Gewichtsverlust zählt nur eine ungewollte Gewichtsabnahme.

Auch die Non-Hodgkin-Lymphome gehen von lymphatischen Zellen (B- und T-Zellen) aus. Die Unterscheidung dieser Gruppe vom Hodgkin-Lymphom hat historische Ursachen. Prinzipiell sind die Beschwerden ähnlich, die Lymphknoten-Vergrößerung ist ebenfalls schmerzlos. Die Therapie besteht wie beim Hodgkin-Lymphom aus Strahlen- und Chemotherapie. Das Hodgkin-Lymphom hat eine gute Prognose und zählt zu den am besten behandelbaren Lymphomen.

Kawasaki-Syndrom

Das Kawasaki-Syndrom, auch Mukokutanes Lymphknoten-Syndrom genannt, ist eine schwerwiegende Gefäßentzündung (Vaskulitis), die die mittelgroßen Gefäße betrifft. Typisch sind geschwollene Lymphknoten am Hals, die einseitig auftreten. In über 80 Prozent der Fälle sind Kleinkinder unter fünf Jahren betroffen, Jungen erkranken etwas häufiger als Mädchen und in Japan ist das Kawasaki-Syndrom deutlich weiter verbreitet als in Deutschland. Die Ursache ist noch unbekannt, eventuell wird die Krankheit durch einen Erreger ausgelöst. Das Syndrom endet bei einem von 100 Betroffenen tödlich, da die Gefäßentzündung eine Aussackung der Herzkranzgefäße (Koronaraneurysma) verursachen kann, das wiederum zu einem Herzinfarkt führen kann. Wenn die Erkrankung frühzeitig behandelt wird, ist die Prognose gut.

Erkennen lässt sich das Kawasaki-Syndrom an hohem Fieber, das länger als fünf Tage anhält, sowie an einer beidseitigen Bindehautentzündung, hochroten Lack-Lippen und einer Erdbeerzunge, Rötung und Wassereinlagerungen an Händen und/oder Füßen sowie einem stammbetonten Hautausschlag, der häufig um den After herum beginnt.

Eine Lymphknotenschwellung ist meistens eine harmlose Begleitreaktion im Rahmen einer Infektion. Ein solcher Lymphknoten schmerzt, wenn Druck auf ihn ausgeübt wird. Tastbar ist ein aktiver Lymphknoten als weiches, elastisches Knötchen. Die Ursachen einer lokalen Lymphknotenschwellung können Infektionen durch Viren, Bakterien oder Parasiten sein. Wenn ein Lymphknoten länger als vier Wochen geschwollen ist, sich derb anfühlt und keine Schmerzen verursacht, sollte bedacht werden, dass auch eine Vermehrung von bösartigen Zellen zu einer Lymphknoten-Vergrößerung führen kann. Für die Untersuchung auf Krebszellen wird der gesamte betroffene Lymphknoten entnommen und untersucht.

Wie kann Ihnen Medlanes helfen?

Sie können sich immer dann an Medlanes wenden, wenn Sie Schmerzen, Symptome oder Beschwerden haben, bei denen Sie ansonsten einen niedergelassenen Arzt konsultieren würden. Unser ärztlicher Notdienst hilft Ihnen bei akuten Beschwerden, steht Ihnen jedoch ebenfalls für regelmäßige Hausbesuche zur Verfügung. Bei Bedarf verschreibt Ihnen der Arzt natürlich auch Medikamente oder stellt Ihnen eine Krankschreibung aus.

Quellen:

MIAMED Amboss Klinik Arzt-Modus (kostenpflichtiger Arzt-Zugang). Stichworte: Hodgkin-Lymphom, Non-Hodgkin-Lymphom, Kawasaki-Syndrom, Katzenkratzkrankheit, Toxoplasmose; zuletzt aufgerufen am 26.01.19

Bild: EBS Professional/Shutterstock.com

5 1 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Weitere Beiträge zum Thema

lymphknoten-bedeutung

Halslymphknoten (zervikale Lymphknoten)

Nachdem Sie gebucht haben, seien Sie bitte zu Hause während Sie auf Ihren Arzt warten.

Wohin sollen wir Ihren Arzt schicken?

Bitte geben Sie eine gültige Telefonnummer an
Buchung abschließen

...

customer-support Vielen Dank

Wir haben Ihre Terminanfrage erhalten.
Wir rufen Sie umgehend zurück, um Ihren Termin zu bestätigen.

Bei weiteren Fragen erreichen Sie uns telefonisch unter

...

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x