Aktuell sind alle Ärzte ausgelastet

Schwindel bei Eisenmangel

Hausbesuche Kardiologe
Bild: EBS Professional/Shutterstock.com

Jedem von uns ist schon mal schwindelig geworden. Schwindel äußert sich sehr inidivuell: Bei einigen wirkt es, als ob sich alles dreht, bei anderen scheint die Umgebung ins Wanken zu geraten. Das multisensorische Symptom Schwindel kann viele verschiedenen Ursachen haben. Eine davon ist Eisenmangel. Etwa 600.000 Menschen sollen auf der ganzen Welt unter einem Eisenmangel leiden. Der Schwindel resultiert aus einer Unterversorgung des Gehirns. Zunächst wird erklärt, wie Eisenmangel entsteht, welche Symptome neben dem Schwindel üblich sind und anschließend wie es behandelt wird.

 

Wie Schwindel durch Eisenmangel entsteht

Bei Eisenmangel kann es zu einer Eisenmangelanämie kommen. Die Eisenmangelanämie ist die am häufigsten vorkommende Art der Blutarmut, von denen häufig Frauen betroffen sind. Eine Eisenmangelanämie entsteht, wenn weniger Eisen im Blut vorhanden ist, als benötigt wird. Als Notreserve verwendet der Körper das Eisen aus den roten Blutzellen, welches dazu dient, den Sauerstoff zu den Organen zu befördern. Es wird demnach weniger Sauerstoff transportiert.

Der Schwindel kommt durch eine Sauerstoffunterversorgung des Gehirns zustande. Das Schwindelgefühl wird durch das niedrige Energielevel im Körper noch verstärkt. Frauen sind regulär anfälliger für Eisenmangel, da sie während der Menstruation Eisen verlieren. Ebenso sind Kinder und Jugendliche, sowie Sportler, Vegetarier und Veganer häufiger von Eisenmangel betroffen.

  • Weitere Symptome von Eisenmangel
  • Müdigkeit
  • Antriebslosigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Konzentrationsprobleme
  • Stimmungsschwankungen
  • Schlafstörungen
  • brüchige Nägel
  • Innere Unruhe
  • Spliss und Haarausfall
  • Kältegefühl
  • trockene Haut
  • Schluckbeschwerden
  • Blasse Haut
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Restless Legs Syndrome
  • Anämie

Wird von einem Arzt tatsächlich Eisenmangel diagnostiziert, wird in den meisten Fällen zunächst auf eine ausgewogene Ernährung geachtet, um den Mangel langfristig zu beheben. Bei Frauen in der Schwangerschaft werden oft Präparate verordnet, damit durch den Eisenmangel keine Gefahr für das Ungeborene entsteht. Bei Krankheiten wie der Niereninsuffizienz kann Eisen auch intravenös verabreicht werden. Besteht starke Blutarmut, werden Bluttransfusionen hinzugezogen. Über die reguläre Ernährungsumstellung dauert es einige Monate, bis der Eisenmangel behoben ist. Zunächst kommt es zu einer Vermehrung der Retikulozyten, also der Vorläufer Erythrozyten (rote Blutzellen). Je mehr rote Blutzellen, umso mehr Sauerstoff wird wieder transportiert und umso besser geht es dem Patienten.

Eisenmangel ist weltweit verbreitet. Häufig sind Frauen, Kinder, aber auch Sportler, Vegetarier und Veganer betroffen. Aufgrund des Eisenmangels, entsteht Blutarmut. Der Körper greift zu Eisenvorräten, die zum Transport des Sauerstoffs benötigt werden. Aufgrund einer geringeren Sauerstoffversorgung des Gehirns und eines niedrigeren Energielevels im Körper, kommt es zum Schwindelgefühl. Eisenmangel lässt sich in den meisten durch eine Ernährungsumstellung beheben.

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Weitere Beiträge zum Thema

lymphknoten-bedeutung

Halslymphknoten (zervikale Lymphknoten)

Nachdem Sie gebucht haben, seien Sie bitte zu Hause während Sie auf Ihren Arzt warten.

Wohin sollen wir Ihren Arzt schicken?

Bitte geben Sie eine gültige Telefonnummer an
Buchung abschließen

...

customer-support Vielen Dank

Wir haben Ihre Terminanfrage erhalten.
Wir rufen Sie umgehend zurück, um Ihren Termin zu bestätigen.

Bei weiteren Fragen erreichen Sie uns telefonisch unter

...

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x