Aktuell sind alle Ärzte ausgelastet

Erbrechen bei Kindern – Hausmittel und Co.

Erbrechen bei Kindern kommt häufiger vor als bei Erwachsenen. Erfahren Sie in unserem Artikel , welche Hausmittel Sie gegen Erbrechen bei Kindern anwenden dürfen und in welchen Fällen Sie Ihr Kind besser nicht zu Hause behandeln, sondern den Arzt aufsuchen sollten.

Erbrechen bei Kindern
Bedenklich oder harmlos? Wann sollte ich zum Arzt gehen?

Grundsätzlich ist es normal, dass Kinder häufiger erbrechen als Erwachsene.
Die möglichen Ursachen für das Erbrechen können vielfältig sein und reichen von einem grippalen Infekt bis hin zu einer Magen-Darm-Erkrankung. Möglicherweise hat Ihr Kind lediglich zu viel durcheinander, zu heiß, zu kalt oder zu schnell gegessen. Da rebelliert der empfindliche Kindermagen schon mal. Aber keine Sorge: Die meisten Fälle von Erbrechen sind harmlos und schnell auskuriert. Eine gefährliche Krankheit steckt selten dahinter. Dennoch sollten Sie aufmerksam bleiben und Ihr Kind genau beobachten.

Wann Sie zunächst Hausmittel ausprobieren können:

– wenn Ihr Kind nur einmalig oder wenige Male erbricht
– bei leichter Übelkeit
– leichten Bauchschmerzen
– leichtem Durchfall

Wann Sie einen Kinder- und Jugendarzt aufsuchen sollten:

    •  wenn Ihr Kind nach einem Unfall oder Sturz erbricht
    •  bei Fieber
    •  starken Schmerzen
    •  starkem oder lang anhaltendem Durchfall
    •  wenn die Symptome länger bestehen, da die Gefahr einer Dehydrierung droht
    •  bei ungewöhnlichem Verhalten wie Apathie
    •  Schwindel
  •  bei Säuglingen, die mehrfach/wiederholt erbrechen

In diesen Fällen wären beispielsweise eine Gehirnerschütterung oder Blinddarmentzündung eine mögliche Ursache, die ärztlich behandelt werden muss. Denkbar ist auch das Verschlucken eines Gegenstandes oder die Aufnahme von etwas Unverträglichem.

In jedem Fall sollten Sie dem Arzt die Symptome und selbst-ergriffenen Maßnahmen genau beschreiben.

Was hilft? Diese Hausmittel können Sie verwenden

Besonders wichtig: trinken, trinken, trinken, um dem Flüssigkeitsverlust entgegenzuwirken! Aber bitte in kleinen Schlucken oder löffelweise, um den Magen nicht zu überfordern. Besonders gut sind Fenchel-, Kamillen- oder Pfefferminztee, gern auch mit ein wenig Honig, das hilft sowohl gegen Bauchschmerzen als auch gegen Erbrechen bei Kindern. Eine leichte Brühe ist ebenfalls empfehlenswert und gleicht den möglichen Salzverlust aus.
Ihr Kind sollte sich zudem gut ausruhen, am besten leicht hochgelagert, damit nicht die Gefahr des Verschluckens besteht, falls es erneut erbrechen muss. Ein kalter Lappen auf der Stirn und eine Wärmflasche auf dem Bauch bewirken Linderung. Bei bestehender Übelkeit empfiehlt sich frische Luft.
Selbstverständlich sollte Ihr Kind nun Schonkost zu sich nehmen, beispielsweise geriebenen Apfel, da das darin enthaltene Pektin Flüssigkeit bindet, oder pürierte Banane gegen den Mineralienverlust. Und das Beste: Das schmeckt sogar.
Bitte keine fett- oder milchhaltigen Produkte reichen! Cola und Salzstangen sind als Hausmittel zwar bekannt und beliebt, jedoch weniger empfehlenswert, da Koffein und Zucker den Kaliumverlust fördern.

Zu guter Letzt: Bleiben Sie erst einmal entspannt und verunsichern Sie Ihr Kind nicht zusätzlich, wenn es unter Erbrechen leidet. Probieren Sie in harmlosen Fällen ruhig einmal die aufgelisteten Hausmittel aus und warten ab. Dennoch bleiben Sie wachsam und im Zweifel oder bei schwerwiegenderen Symptomen gehen Sie mit Ihrem Kind zum Arzt.

Bild: Shutterstock/Africa Studio
0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Weitere Beiträge zum Thema

Die Wichtigkeit der Kinderarzt Telefonnummer

Tachypnoe

Ab wann haben Kinder Fieber?

Eine Grippe wird man am schnellsten los, indem man Lebensmittel isst, die das Immunsystem stärken.

Notarzt für Kinder in Berlin

Nachdem Sie gebucht haben, seien Sie bitte zu Hause während Sie auf Ihren Arzt warten.

Wohin sollen wir Ihren Arzt schicken?

Bitte geben Sie eine gültige Telefonnummer an
Buchung abschließen

...

customer-support Vielen Dank

Wir haben Ihre Terminanfrage erhalten.
Wir rufen Sie umgehend zurück, um Ihren Termin zu bestätigen.

Bei weiteren Fragen erreichen Sie uns telefonisch unter

...

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x