Aktuell sind alle Ärzte ausgelastet

Kratzen im Hals und Husten

Wenn der Hals juckt, ist das oft ein erster Hinweis auf einen bevorstehende Erkältung. Sobald diese fast abgeklungen ist, kommt es manchmal im Anschluss zu einem trockenen Husten. Wer kratzen im Hals und Husten vorbeugen möchte, sollte deshalb auf einige Punkte achten, um sich den Alltag zu erleichtern und die Beschwerden zu lindern.

inkubationszeit schnupfen

Vor allem der Reizhusten wird im Alltag zu einem Problem, wenn der Hals trocken ist und der Husten die Arbeit und das Schlafen erschwert

Wenn Kratzen im Hals zum Husten wird

Die Stimme ist belegt, das Räuspern beginnt und der Hals ist trocken – die ersten Symptome für Halsschmerzen oder einer Erkältung sind eingetreten. Manchmal fällt auch das Schlucken schwer, denn es bereitet dem Betroffenen Schmerzen. Bei vielen Menschen sind Halsschmerzen der Beginn von Schnupfen, Husten und allgemeinem Unwohlsein. Dabei unterscheiden Mediziner zwei Arten beim Husten:

  • schleimiger Husten mit Auswurf
  • trockener Reizhusten ohne Schleim

Vor allem der Reizhusten wird im Alltag zu einem Problem, wenn der Hals trocken ist und der Husten die Arbeit und das Schlafen erschwert. Beim sogenannten Reizhusten ohne Schleim handelt es sich um einen Reflex des Körpers, wobei die Schleimhäute sich im entzündeten Zustand befinden und der Hals juckt. Die gute Nachricht: Wenn der Hals kratzt und ein trockener Husten beginnt, kann das ein Anzeichen für das baldige Ende der Erkältung sein. Trotzdem stört der Husten und dieser kann mit verschiedenen Mitten bekämpft werden.

Trockenen Husten stoppen – so funktioniert es

Wer nicht ruhig schlafen kann und den trockenen Husten als Belastung empfindet, sollte auf genügend Flüssigkeitszufuhr achten. Wasser und Tee schaffen Abhilfe und befeuchten die Schleimhäute. Außerdem ist es wichtig, dass Innenräume genügend Luftfeuchtigkeit aufweisen, damit der Hals nicht austrocknet. Das ist vor allem an kalten Wintertagen der Fall, wenn eine Erkältung eingetreten ist und die Räume beheizt werden. Wer auf die warme Luft nicht verzichten kann, sollte ein feuchtes Tuch auf die Heizung legen. Das erhöht die Luftfeuchtigkeit und hilft dabei, dass der Körper hydriert bleibt.
Auch Inhalieren wird bei Husten als angenehm empfunden. Kamillentee eignet sich gut, um die gereizten Schleimhäute zu beruhigen.

Auch Medikamente helfen beim Kampf gegen Kratzen im Hals und Husten. um zum Beispiel das Hustenzentrum zu dämpfen oder die Hustenrezeptoren zu hemmen, damit kein Reiz ausgelöst wird. Einige Medikamente werden frei verkäuflich in der Apotheke erworben. Wer sich allerdings nicht sicher ist und sich untersuchen lassen möchte, sollte einen Arzt aufsuchen und die Symptome abklären lassen.

Fazit

Ein Kratzen im Hals und Husten stehen oft für das Ende einer Erkältung und werden als unangenehm empfunden. Wer den Husten lindern will, achtet auf genügend Flüssigkeitszufuhr, eine ideale Luftfeuchtigkeit, um die Schleimhaut nicht noch mehr zu reizen. Wenn alles nicht hilft, sollte der Gang zum Hausarzt erfolgen, um den störenden Reizhusten zu bekämpfen.

Bild: Shutterstock/Africa Studio

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Weitere Beiträge zum Thema

Halsschmerzen Entzündung

Ursachen für Halsschmerzen durch Entzündungen

Husten und Halsschmerzen

Das hilft gegen Husten und Halsschmerzen

Halsschmerzen: Entstehung, Ursachen & Medikamente

Nachdem Sie gebucht haben, seien Sie bitte zu Hause während Sie auf Ihren Arzt warten.

Wohin sollen wir Ihren Arzt schicken?

Bitte geben Sie eine gültige Telefonnummer an
Buchung abschließen

...

customer-support Vielen Dank

Wir haben Ihre Terminanfrage erhalten.
Wir rufen Sie umgehend zurück, um Ihren Termin zu bestätigen.

Bei weiteren Fragen erreichen Sie uns telefonisch unter

...

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x