Aktuell sind alle Ärzte ausgelastet

Kopfschmerzen durch Flüssigkeitsmangel

Jeder vierte Deutsche trinkt zu wenig!

Kopfschmerzen durch Flüssigkeitsmangel.

Kopfschmerzen durch Flüssigkeitsmangel.

Wir sollten täglich über den Tag verteilt um die 2-3 Liter Wasser trinken. Die tägliche Wassermenge die wir zu uns nehmen sollten, variiert je nach Temperatur und Anstrengung. Wer stärker schwitzt oder sich viel bewegt, muss ungefähr dreimal so viel Flüssigkeit zu sich nehmen als regulär.
Kopfschmerzen sind eine Warnfunktion des Körpers.
Der Grund für Kopfschmerzen bei Flüssigkeitsmangel ist eine Verdickung des Blutes. Verdickt sich das Blut fließt es langsamer durch den Körper und unser Gehirn wird mit zu wenig Sauerstoff und Nährstoffe versorgt; dies macht sich durch Kopfschmerzen bemerkbar. Wassermangel löst häufig sowohl Kopfschmerzen als auch Migräne aus.
Der Körper eines Erwachsenen besteht bis zu 60% aus Wasser, bei dem Gehirn sind es sogar rund 75 Prozent. Fehlt nur ein Liter Wasser in unserem System, stellen sich bereits die ersten körperlichen Symptome ein. Kopfschmerzen sind die typischste Beschwerde bei Flüssigkeitsmangel, denn fehlt es dem Organismus an Wasser, wird das Blut dickflüssiger. Das Blut kann dann die feinen Gefäße im Gehirn nicht mehr optimal mit Sauerstoff versorgen und reagiert darauf mit Kopfschmerzen. Außerdem kommt es durch Flüssigkeitsmangel kommt oft zu Müdigkeit, Konzentrationsmangel und Schwindel.

Folgen der Dehydratation:

  • Konzentrationsprobleme: Das Gehirn besteht größtenteils aus Wasser, daher schränkt Flüssigkeitsmangel die Konzentration ein und kann zu Aufmerksamkeitsproblemen führen.
  • Kreislaufprobleme und Schwindel: Wer wenig trinken und viel Schwitzen merkt es meistens an Kreislaufproblemen. Die Ursache ist eine Verdickung des Blutes, welche entsteht, wenn der Körper zu wenig Flüssigkeit zur Verfügung hat.
  • Herzprobleme: Menschen die wegen ihres Herzens in Behandlung sind sollten besonders auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten, denn diese Menschen sind eine Risikogruppe für Schwindelanfälle, Kreislaufkollaps und Herzrhythmusstörung.
  • Blutdruckprobleme: Niedriger Blutdruck entsteht, durch Flüssigkeitsmangel, denn an heißen Tagen fließt das Blut langsamer durch die Adern. Ein zu niedriger Blutdruck verursacht Schwindel.
  • Verstopfung: Eine gestörte Verdauung entsteht, wenn dem Körper wenig Flüssigkeit zur Verfügung steht.

Ist der Körper nicht ausreichend mit Wasser versorgt, kann das auch die Gehirnfunktion beeinträchtigen. Bekanntermaßen führt Wassermangel zu einer Austrocknung des ganzen Körpers. Symptome dafür sind eine verminderte Urinabgabe und das Gefühl, einen trockenen Mund zu haben.

Was tun?

Hat man Kopfschmerzen sollte am besten erstmal ein großes Glas Wasser getrunken werden. Trinken ist jedoch oft nicht genug, denn bei viel Bewegung und Schwitzen gehen dem Körper viele Nährstoffe und Elektrolyte verloren, welche durch Saftschorlen oder Ernährung wieder ins Gleichgewicht gebracht werden können.
TIPP: Ein guter Hinweis auf den Flüssigkeitshaushalt im Körper gibt die Farbe des Urins. Ist die Farbe ganz hell, hat man zu viel getrunken. Ist die Farbe wiederum eher sehr dunkel, sollte man etwas mehr trinken.

Risikogruppen

Kinder sind besonders gefährdet, denn beim Spielen im Freien wird das trinken oft vergessen. Von daher sollten die Eltern dafür sorgen, dass die Kinder immer ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Vor allem Schulkinder sind davon betroffen, denn häufig ist das trinken während des Unterrichts untersagt. Flüssigkeitsmangel ist ungesund und behindert das denken.
Neben Kindern sind Senioren, Sportler und Menschen mit Herzproblemen besonders anfällig

Wie kann Ihnen Medlanes helfen?

Wer hinsichtlich der idealen Trinkmenge unsicher ist, sollte mit seinem Arzt darüber sprechen. Unsere Ärzte machen auch Hausbesuche und kommen zu Ihnen nach Hause, um Sie zu untersuchen und Ihnen ein Rezept für die geeignete Therapie auszustellen. Nachdem der Arzt Ihre Patientendaten erhalten hat, wird er sich umgehend auf den Weg zu Ihnen machen. Die genaue Anfahrtszeit kann je nach Verkehrslage, den Witterungsverhältnissen, der Tageszeit und der zurückzulegenden Entfernung zum Behandlungsort variieren, weshalb wir keine genaue Ankunftszeit angeben können.
Bild: Irina Bg/Shutterstock.com

Kommentar schreiben

avatar
  Subscribe  
Notify of

Weitere Beiträge zum Thema

Halsschmerzen und Kopfschmerzen

Nachdem Sie gebucht haben, seien Sie bitte zu Hause während Sie auf Ihren Arzt warten.

Wohin sollen wir Ihren Arzt schicken?

Bitte geben Sie eine gültige Telefonnummer an
Buchung abschließen
customer-support Vielen Dank

Wir haben Ihre Terminanfrage erhalten.
Wir rufen Sie umgehend zurück, um Ihren Termin zu bestätigen.

Bei weiteren Fragen erreichen Sie uns telefonisch unter

...