Aktuell sind alle Ärzte ausgelastet

Grippe – was essen und trinken?

Eine Erkältung oder Grippe mag Ihren Appetit minimieren, doch es ist wichtig, ausreichend zu essen und zu trinken.

Eine Grippe wird man am schnellsten los, indem man Lebensmittel isst, die das Immunsystem stärken.

Eine Grippe wird man am schnellsten los, indem man Lebensmittel isst, die das Immunsystem stärken.

Der eigentliche Auslöser einer grippalen Infektion ist eine Vielzahl verschiedener Viren, die über Tröpfcheninfektion – also durch Husten, Niesen oder direkten Kontakt beispielsweise beim Spielen –übertragen werden. Typisch für die Grippe ist der plötzliche Beginn der Erkrankung. Ohne Vorwarnung treten, bei sonst gesunden Menschen, hohes Fieber (bis zu 41°C), Abgeschlagenheit, Schüttelfrost, Schweißausbrüche, Kopfschmerzen, Halsschmerzen und Husten auf. Kleine Kinder durchschnittlich sechs- bis zehnmal im Jahr erkältet, Erwachsene trifft es immerhin noch zwei- bis dreimal pro Jahr. Erkältung oder grippaler Infekt steht zweifellos an erster Stelle unter den Kinderkrankheiten. Die Inkubationszeit, also die Zeit von der Infektion bis zum Ausbruch der ersten Krankheitsanzeichen, beträgt bei der Grippe meistens maximal zwei Tage. Bereits infizierte Menschen, die noch keine Symptome zeigen, sind trotzdem schon ansteckend.

Das sollten Sie wissen

Wenn wir krank sind, braucht der Körper mehr Kalorien, um normal zu funktionieren. Der Körper muss sich mehr anstrengen als sonst, weil er versucht, die Infektion zu bekämpfen. Fieber ist besonders anstrengend für den Körper, weil unser Körper die hohe Temperatur senken muss. Um das gut meistern zu können, muss unser Körper ein hohes Energielevel aufrechterhalten. Das hohe Energielevel zu halten kann anstrengend sein, wenn unser Körper ohnehin schon hart arbeitet, indem er die Krankheitserreger bekämpft. Daher ist es essentiell für die Genesung, dass wir unserem kranken Körper gutes Essen und somit ordentlich Kraft tanken lassen.
Eine Grippe wird man am schnellsten los, indem man jede Menge trinkt und Lebensmittel isst, die das Immunsystem stärken. Diese hier sind einige davon:

  • Hühnersuppe hilft uns dabei, den Schleim in der Lunge zu lösen. Zusätzlich hält die heiße Brühe die Nase feucht, beugt Dehydrierung vor und bekämpft Halsentzündung.
  • Heißer Tee: Die warme Flüssigkeit lindert Halsschmerzen und ist eine wichtige Flüssigkeitszufuhr. Ärzte empfehlen viel zu trinken um die Schleimhäute feucht zu halten. Am besten nehmen Sie mindestens zwei Liter Flüssigkeit am Tag zu sich, auch dann, wenn Sie starke Schmerzen beim Schlucken plagen.  Kühler Salbei- oder Kamillentee können die Halsschmerzen verbessern und bei Fieber den Flüssigkeitsverlust ersetzen, der durchs Schwitzen entsteht.
  • Frucht- oder Wassereis: Obwohl es grundsätzlich besser ist, Früchte zu essen als sie zu trinken, ist Fruchteis am Stiel super, um auf andere Weise Flüssigkeit zu sich zu nehmen und die Kälte tut dem Hals gut. Die kalte Flüssigkeit am Stiel kühlt die Brust, verdünnt den Schleim und die Entzündungen nehmen ab.
  • Scharfe Gerichte lassen unsere Nase laufen und unsere Augen tränen, haben aber auch eine effektive abschwellende Wirkung. Chili, Wasabi oder Meerrettich können dabei helfen, die Symptome bei Entzündungen zu lindern.

Wie kann Ihnen Medlanes weiterhelfen?

Wenn Sie unter Grippe leiden und einen Arzt benötigen, können Sie Medlanes jederzeit über die Webseite, telefonisch oder per App kontaktieren. Nachdem unser Notdienst alle notwendigen Daten von Ihnen erhalten hat, leiten wir Ihre Information an den geeigneten Arzt weiter. Dabei befolgt Medlanes selbstverständlich alle für Deutschland und die EU geltenden Datenschutzgesetze. Ihr Aufenthaltsort spielt dabei keine Rolle: ob zu Hause, im Büro oder an einen anderen von Ihnen gewünschten Ort, der Arzt behandelt Sie wo und wann Sie möchten- und zwar ganztägig und gerne auch an Wochenenden oder Feiertagen.
Bild: Ermolaev Alexander/Shutterstock.com

Kommentar schreiben

avatar
  Subscribe  
Notify of

Weitere Beiträge zum Thema

Halsschmerzen bei Grippe richtig behandeln

inkubationszeit schnupfen

Inkubationszeit Schnupfen: alles über Symptome, Dauer, Verlauf und Behandlung

Suppe

Gefahr von Leberschäden: Wie kommen Hepatitis E-Viren in den Salat?

Nachdem Sie gebucht haben, seien Sie bitte zu Hause während Sie auf Ihren Arzt warten.

Wohin sollen wir Ihren Arzt schicken?

Bitte geben Sie eine gültige Telefonnummer an
Buchung abschließen
customer-support Vielen Dank

Wir haben Ihre Terminanfrage erhalten.
Wir rufen Sie umgehend zurück, um Ihren Termin zu bestätigen.

Bei weiteren Fragen erreichen Sie uns telefonisch unter

...