Aktuell sind alle Ärzte ausgelastet

Wieso Atemnot während Schwangerschaft?

Ein Baby im Bauch zu tragen gehört zu den unglaublichsten Erfahrungen, die eine Frau machen kann.

Doch vielen bleibt während dieser Zeit der Atem weg. Woher kommt die Atemnot in der Schwangerschaft? Ist diese Kurzatmigkeit normal?
Absolut! Etwa 75% der schwangeren Frauen leiden unter gelegentlicher Atemnot. Damit ist es eines der typischsten Merkmale einer Schwangerschaft überhaupt. Je mehr Kinder gleichzeitig ausgetragen werden, desto wahrscheinlicher und ausgeprägter kann das Leiden sein.

Woher kommt die Atemnot während der Schwangerschaft?

Ein weiteres Phänomen, welches wohl jede Schwangere durchlebt, ist, dass Oberteile nicht mehr so passen wie früher. Neben der gewöhnlichen Gewichtszunahme, gibt es noch einen weiteren Grund, welcher auch für die Kurzatmigkeit verantwortlich ist: Die Weiterung des Brustkorbes. Während einer Schwangerschaft erhöht der Körper automatisch das Atemvolumen, um mehr Sauerstoff in den Blutkreislauf zu pumpen. Die Atemfrequenz bleibt zwar gleich, dafür wird jeder Atemzug tiefer. Das ist ein ungewohntes Gefühl und viele Frauen fühlen sich hierdurch außer Atem.
Ein weiterer Grund für die Atemlosigkeit kann das Kind selbst sein. Im letzten Drittel der Schwangerschaft kann die Gebärmutter bereits so groß sein, dass sie bis zum Zwerchfell reicht. Dieses drückt dann wiederum auf die Lungen.

Wenn Sie an schwerer Atemnot während der Schwangerschaft leiden, gehen Sie zum Arzt oder nehmen Sie einen ärztlichen Hausbesuch von Medlanes in Anspruch.

Wie lange hält die Atemnot an?

Bei der ersten Schwangerschaft ist es wahrscheinlich, dass das Kind ab SSW 35 in das Becken absinkt und somit den Lungen mehr Raum gibt. Bei Folgeschwangerschaften ist das seltener der Fall.
Spätestens nach der Geburt wird die Atemlosigkeit abnehmen, da sowohl der Druck auf das Zwerchfell abnimmt, wie auch das Atemvolumen sich wieder senkt.
Mit ein paar leichten Fitnessübungen während der Schwangerschaft, können sie die Zeit erträglicher machen. Denn eine sinkende Ausdauer verschlimmert die Kurzatmigkeit nur noch unnötig.
Wie bereits erwähnt, ist etwas schwangerschaftsbedingte Atemnot normal. Bei den folgenden Symptomen sollte man jedoch dringend einen Arzt aufsuchen:

  • unregelmäßiger Herzschlag oder das Aussetzen eines Herzschlages
  • starke Atemnot oder Schwindelgefühl nach Bewegung
  • Brustschmerzen, besonders bei Anstrengungen
  • Atemnot im Liegen oder nachts

Solange keine dieser Symptome auftritt, ist es nicht schlimm außer Puste zu sein. Auch für das Kind ist das nicht schädlich.

Wie Ihnen Medlanes Hausbesuche helfen können

Wenn Sie mit schwerer Atemnot während der Schwangerschaft zu kämpfen haben, ihr Hausarzt aber nicht verfügbar ist oder an Wochenenden oder Feiertagen nicht geöffnet hat, sollten sie nicht zu lange warten. Unsere Ärzte machen auch Hausbesuche und kommen zu Ihnen nach Hause, um sie zu untersuchen und Ihnen ein Rezept für die geeignete Therapie auszustellen. Nachdem der Arzt Ihre Patientendaten erhalten hat, wird er sich umgehend auf den Weg zu Ihnen machen. Die genaue Anfahrtszeit kann je nach Verkehrslage, den Witterungsverhältnissen, der Tageszeit und der zurückzulegenden Entfernung zum Behandlungsort variieren, weshalb wir keine genaue Ankunftszeit angeben können.
Bild: Martin Novak/Shutterstock.com

Kommentar schreiben

avatar
  Subscribe  
Notify of

Weitere Beiträge zum Thema

Gegen Schnarchen und seine Ursachen kann man einiges tun.

Apnoe – Wenn uns der Atem fehlt

Hausbesuche Kardiologe

Warum Herzerkrankungen Atemnot verursachen können

Die Diagnose COPD trifft die Patienten oft eher unvermittelt.

COPD: Chronisch obstruktive Lungenerkrankung

Nachdem Sie gebucht haben, seien Sie bitte zu Hause während Sie auf Ihren Arzt warten.

Wohin sollen wir Ihren Arzt schicken?

Bitte geben Sie eine gültige Telefonnummer an
Buchung abschließen
customer-support Vielen Dank

Wir haben Ihre Terminanfrage erhalten.
Wir rufen Sie umgehend zurück, um Ihren Termin zu bestätigen.

Bei weiteren Fragen erreichen Sie uns telefonisch unter

...