En

Unsere Ärzte

...

Please wait

medlanes – Unsere Ärzte 2017-07-19T16:37:19+00:00

Wie setzt sich das Ärzteteam bei Medlanes zusammen?

Damit Ihnen immer die optimale medizinische Versorgung zuteil wird, besteht unser Ärzteteam aus Medizinern der verschiedensten Fachgebiete. Zwar können die meisten Beschwerden von Fachärzten der Allgemeinmedizin behandelt werden, in manchen Fällen bedarf es jedoch der Begutachtung eines Spezialisten. Um Ihnen das Hin und Her zwischen Ärzten verschiedener Fachbereiche zu ersparen und den Genesungsprozess zu beschleunigen, stehen Ihnen bei Medlanes neben Allgemeinmedizinern auch Ärzte aus den folgenden Bereichen für eine Konsultation zur Verfügung:

  • Pädiatrie (Kinderärzte)
  • Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde
  • Dermatologie
  • Orthopädie (Bedingt je nach Fall)
  • Gynäkologie (Bedingt je nach Fall)
  • Augenheilkunde (Bedingt je nach Fall)

Allesamt sind Sie in der ambulanten Patientenbetreuung erfahrene Mediziner, verfügen über die notwendige medizinische Ausrüstung, um Sie im Rahmen von Hausbesuchen optimal behandeln zu können und genießen ein hohes Ansehen bei Patienten. Die Qualität der vermittelten medizinischen Leistung hat bei Medlanes selbstverständlich oberste Priorität. Deshalb arbeiten wir ausschließlich mit Ärzten zusammen, die auf seriösen Portalen wie Jameda, doctena.de, arztbuchen24.de oder arzttermine.de zu den bestbewerteten 5% zählen.

Die Inanspruchnahme unseres Services kann sowohl für Vorsorgeuntersuchungen, zum Zwecke einer Beratung oder in akuten Krankheitsfällen eine sinnvolle Lösung sein. Medlanes ist jedoch kein Rettungsdienst. Bei kritischen oder potentiell lebensbedrohlichen Beschwerden oder Verletzungen sollten Sie sich umgehend an den Notruf wenden. Die bundesweite Rufnummer ist die 112.

Allgemeinmediziner

Für viele Menschen ist der Allgemeinmediziner, der auch gerne als “Hausarzt” bezeichnet wird, der erste Ansprechpartner, wenn sich Beschwerden und Symptome nicht durch Selbstmedikation behandeln lassen. Generell steht der Allgemeinmediziner Patienten bei jedwedem gesundheitlichen Anliegen mit Rat und Tat zur Seite. Neben regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen liegt ihr Hauptaugenmerk auf der Behandlung und Betreuung von akuten und chronischen Krankheitsfällen. Sofern dies erforderlich ist bzw. sofern er Beschwerden nicht selber behandeln kann, wird er seine Patienten an einen Spezialisten vermitteln, mit dem er regelmäßige Rücksprache hält, um eine optimale Nachsorge durchzuführen.

Neben Erkältungskrankheiten und grippalen Infekten behandelt der Allgemeinmediziner zum Beispiel Fälle von Diabetes, Magen-Darm-Beschwerden oder Bronchitis. Zudem kann er Schutzimpfungen und Blutuntersuchungen durchführen und verschreibt im Bedarfsfall Medikamente. Sollte der Gesundheitszustand des Patienten dies erforderlich machen, wird der Arzt ihn krankschreiben und ihm eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung für den Arbeitgeber ausstellen.

Kinderärzte

Kinderärzte betreuen Ihre kleinen Patienten meistens von der Geburt bis ins Jugendlichenalter und sind im Krankheitsfall für Eltern daher oftmals der erste Ansprechpartner. Neben Ihrer Rolle als behandelnder Arzt sind Sie als Pädagoge dafür verantwortlich, dass Kinder während einer Behandlung keine unnötigen Ängste aufbauen. Zu ihrem Hauptaufgabenbereich zählen neben der allgemeinen Diagnostik vor allem Vorsorgeuntersuchungen und eine abschließende Nachsorge. Auch führen sie alle notwendigen Schutzimpfungen durch, um sicherzustellen, dass Ihr Kind eine Immunität gegen eine Vielzahl an viralen und bakteriellen Infektionskrankheiten aufbaut. Zu den häufigsten Anliegen, bei denen eine kinderärztliche Behandlung notwendig ist, zählen unter anderem:

  • Erhöhte Körpertemperatur, Fieber
  • Akute Atemwegsinfekte (mit Halsschmerzen und Schnupfen)
  • Kinderkrankheiten wie Mumps, Masern, Röteln, Keuchhusten, Windpocken u. a.)
  • Durchfälle, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen
  • Eitrige Halsentzündung (Angina)
  • Kopfschmerzen

Sollte der Gesundheitszustand Ihres Kindes es ihm nicht gestatten in den Kindergarten oder in zur Schule zu gehen, wird der Arzt Ihnen einen Krankschreibung ausstellen, die Sie bei der verantwortlichen Stelle einreichen können.

HNO-Arzt

Hals-Nasen-Ohren-Ärzte (kurz HNO-Ärzte) befassen sich mit allen Beschwerden, Schmerzen und Verletzungen, welche die Ohren oder die oberen Atemwege (Nase, Mund, Rachen) betreffen. Zu den häufigsten Fällen, in denen eine Behandlung durch einen HNO-Arzt notwendig wird, zählen neben Ohrenentzündungen vor allem Atemwegsbeschwerden, grippale Infekte und auditive Störungen wie zum Beispiel ein Hörsturz, die generelle Verschlechterung des Hörvermögens oder der berüchtigte Tinnitus. Ferner führen HNO-Ärzte auch Hypersensibilisierungsbehandlungen durch, um Patienten gegen eine Vielzahl an Allergien zu immunisieren.

Um eine Diagnose erstellen zu können, wird sich der Arzt zunächst nach dem Krankheitsbild des Patienten erkundigen und sich im Rahmen eines Gespräches über frühere Beschwerden informieren. Generell wird er den Hals untersuchen und nach geschwollenen Lymphknoten abtasten, um eine Entzündung auszuschließen. Bei Beschwerden im Bereich der Ohren steht dem HNO-Arzt das Otoskop zur Verfügung, mit dessen Hilfe er sich einen Überblick über das Innere des Ohres verschaffen kann. Nachdem der diagnostische Prozess abgeschlossen ist, wird er mit der Behandlung beginnen. Die meisten Beschwerden können medikamentös behandelt werden, in seltenen Fällen ist jedoch ein operativer Eingriff notwendig. Da ein solcher Eingriff nicht im Rahmen eines Hausbesuches durchgeführt werden kann, wird der Arzt den Patienten entweder zu einem späteren Zeitpunkt in der Praxis behandeln oder ihn an ein örtliches Krankenhaus überweisen.

Falls Sie einen Termin für eine Nachsorgeuntersuchung wünschen, können Sie sich ebenfalls an Medlanes wenden. Wir stellen den Kontakt mit einem qualifizierten HNO-Arzt unseres Netzwerkes für Sie her und organisieren einen Termin, der beiden Parteien zeitlich passt.

Dermatologen

Die Dermatologen unseres Netzwerkes beschäftigen sich mit allen Arten von Krankheiten, Irritationen, und Verletzungen im Bereich der Haut, der Haare und der Nägel. Zu den geläufigsten Hautbeschwerden zählen neben Akne und Schuppenflechte vor allem Warzen, Ekzeme, Neurodermitis und Fälle von starkem Sonnenbrand. Eine Diagnose und Behandlung dieser Krankheitsbilder lässt sich auch im Rahmen von Hausbesuchen optimal durchführen. Ein nicht unwesentlicher Bestandteil hautärztlicher Untersuchungen ist zudem die Suche nach “verdächtigen” Muttermalen bzw. Leberflecken, die sich nicht selten als Hautkrebs herausstellen. Der Arzt wird die mutmaßlichen Hautveränderungen unter einem Vergrößerungsglas begutachten und im Zweifelsfall Proben entnehmen, die er zum Zwecke einer endgültigen Diagnose in ein Labor schicken wird.

Viele Hautirritationen können auch auf Allergien zurückgeführt werden, weshalb der Hautarzt bei einem solchen Verdacht umfangreiche Allergietests durchführen wird, um feststellen zu können, auf welchen Stoff der Patient allergisch reagiert.

Orthopäden

Der “Facharzt für Orthopädie” befasst sich mit Erkrankungen, Fehlbildungen und Verletzungen im Bereich des Stütz- und Bewegungsapparates. Krankheiten, die von Orthopäden behandelt werden sind unter anderem:

  • Akute oder chronische Rückenbeschwerden
  • Arthrose
  • Bandscheibenvorfälle
  • Skoliose.

Viele dieser Beschwerden können vom Orthopäden im Rahmen eines Hausbesuches medikamentös behandelt werden. Bei Rückenschmerzen kann der Arzt Ihnen Muskelrelaxantien und Schmerzmedikamente (Ibuprofen, Diclofenac) bzw. Cremes verschreiben und Ihnen zudem spezielle Pflaster oder ein Korsett empfehlen, das den Rücken entlasten und so die Schmerzen lindern wird. Zur Behandlung anderer Beschwerden (Stichwort Arthrose, Muskel, Sehnen oder Faserrisse) bedarf es jedoch eines speziellen Equipments (z.B ein Röntgengerät), welches nicht mitgeführt werden kann. In diesem Fall werden wir Sie an einen niedergelassenen Orthopäden unseres Netzwerkes vermitteln. Dieser wird mit Hilfe der ihm zur Verfügung stehenden Apparaturen eine gründliche Diagnose erstellen und mit der optimalen Behandlung beginnen.

Frauenärzte

Unsere Fachärztinnen für Gynäkologie stehen Patientinnen bei allen Erkrankungen, die den weiblichen Körper betreffen, zur Verfügung. Der Besuch bei der Frauenärztin ist etwas sehr intimes, weshalb wir auch ausschließlich mit weiblichen Frauenärzten zusammenarbeiten.  Im Rahmen eines Hausbesuches lässt sich diese Intimität in ein vertrautes und daher weitaus angenehmeres Umfeld verlagern. So lassen sich etwa Untersuchungen und eventuelle Behandlungen entspannter durchführen als dies in der Arztpraxis der Fall wäre. In Ihren Funktion als Berater informieren unsere Frauenärztinnen Patientinnen zudem zu Themen wie Verhütung, Wechseljahre, Geschlechtskrankheiten oder einem Kinderwunsch und begleiten sie durch eine Schwangerschaft.

Zu den geläufigsten Anomalien, bei denen eine Untersuchung im Rahmen eines Hausbesuches eine Option sein kann, gehören Störungen des Hormonhaushalts  Sollte ein Verdacht auf eine solche Störung vorliegen, wird die Frauenärztin sich zunächst nach eventuellen Zyklus- oder Blutungsstörungen erkundigen, da Anomalien des Hormonhaushalts in vielen Fällen auf solche Störungen zurückgeführt werden können. Zudem informiert er sich über die Einnahme von Kontrazeptiva wie der Antibabypille. Ferner wird der Arzt vor Ort eine Blutprobe entnehmen, um sie später in einem Labor untersuchen zu lassen. Nach Auswertung der Daten wird er eine genaue Diagnose erstellen und mit der Behandlung beginnen.

Sollte sich herausstellen, dass die Ursache für bestimmte Beschwerden nicht im Rahmen eines Hausbesuches gefunden oder eine Behandlung nicht ambulant durchgeführt werden kann, vereinbaren wir einen priorisierten Termin bei einer niedergelassen Frauenärztin unseres Netzwerkes für Sie. Ferner haben Sie die Möglichkeit, uns mit der Organisation von Nachsorgeuntersuchungen zu beauftragen.

Augenärzte

Da Augenärzte zur Erstellung einer exakten Diagnose auf eine Vielzahl an technischen Hilfsmitteln angewiesen sind, sind ihre Untersuchungs- bzw. Behandlungsmöglichkeiten im Rahmen eines Hausbesuches beschränkt. Es kann dennoch interessant sein, den Service von Medlanes in Anspruch zu nehmen, um so die wochenlangen Wartezeiten auf einen Termin beim niedergelassenen Augenarzt zu vermeiden. Wir vermitteln Ihnen einen zeitnahen und vor allem priorisierten Termin bei einem qualifizierten Augenarzt unseres Netzwerkes. Sie müssen sich dabei um nichts kümmern.