Aktuell sind alle Ärzte ausgelastet

Schmerzen im Unterbauch beim Mann

Schmerzen im Unterbauch gehören üblicherweise zu den typischen Frauenbeschwerden. Doch auch Männer können die unangenehmen Symptome ereilen. Schmerzen im Unterbauch beim Mann können sowohl kolikartig, als auch krampfartig auftreten. Dazu sind Begleiterscheinungen möglich. Die Schmerzen im Unterbauch beim Mann können außerdem in verschiedenen Unterbauchbereichen auftreten und in andere Bereiche des Unterleibs strahlen. Um welche Erkrankungen es sich handeln kann und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt, erfahren Sie in diesem Artikel.

Hodentorsion

Schmerzen im Unterbauch beim Mann können auf eine Hodentorsion hinweisen. Mit Hodentorsion wird eine Drehung der Hoden und des Samenstrangs um die Längsachse bezeichnet. Durch die Unterbrechung des Blutflusses kommt es zum Blutstau. Begünstigt wird die Hodentorsion durch eine durch anatomische Veranlagung begünstigte Beweglichkeit des Hodens und Sportunfälle. Eine Hodentorsion muss umgehend vom Arzt behandelt werden, da der Blutstau ohne Behandlung zum Absterben des Hodengewebes führt.

Mögliche Symptome für eine Hodentorsion sind:

  1. Starke Schmerzen in Unterbauch, Hoden und der Leistengegend
  2. Blaue Verfärbung des Hodensacks oder Rötung
  3. Übelkeit
  4. Erbrechen

Blinddarmentzündung (Appendizitis)

Auch eine Blinddarmentzündung kann Schmerzen im Unterbauch beim Mann verursachen. Dabei handelt es sich um eine bakterielle Entzündung des Wurmfortsatzes. Unterschieden wird dabei zwischen der einfachen Blinddarmentzündung und der zerstörerischen Blinddarmentzündung, bei welcher das entzündete Gewebe zerfällt. Die Symptome der zerstörerischen Blinddarmentzündung fallen entsprechend stärker aus. Beide Arten müssen schnellstmöglich ärztlich behandelt werden. Der Wurmforsatz wird bei einer offenen Operation oder durch Laparoskopie entfernt.

Mögliche Symptome für eine Blinddarmentzündung sind:

  1. kolikartige Unterbauchschmerzen
  2. eine belegte Zunge
  3. Übelkeit
  4. Erbrechen
  5. Fieber
  6. Appetitlosigkeit
  7. Verstopfung oder Durchfall

Prostataentzündung (Prostatitis)

Schmerzen im Unterbauch beim Mann können ein Zeichen für eine Prostataentzündung sein. Eine Prostataentzündung kann bakteriell oder abakteriell sein. Eine bakterielle Entzündung entsteht durch Bakterien, die über das Blut oder die Harnröhre in die Prostata gelangt sind. Die abakterielle Entzündung ist eine Infektion durch atypische Bakterien. Dies sind beispielsweise Chlamydien, Ureaplasten und Mycloplasmen. Eine Prostataentzündung kann akut oder chronisch sein. Bei Abkapselung der Entzündung kommt es zum Prostataabszess. Die Entzündung wird mit Antibiotika behandelt. Bei einem Abszess muss ein Einschnitt über den Enddarm zur Entleerung des Eiters erfolgen.

  1. Mögliche Symptome für eine Prostataentzündung sind:
  2. Krampfartige Unterbauchschmerzen
  3. Häufiger Harndrang und Stuhldrang
  4. Schwacher Harnstrahl
  5. Schmerzen bei der Harnentleerung und beim Stuhlgang
  6. Schmerzen bei der Ejakulation
  7. Fieber
  8. Schüttekfrost

Hoden- und Nebenhodenentzündung (Orchitis)

Die Unterbauchschmerzen können auch auf eine Hoden- oder Nebenhodenenzündung hinweisen. Die Hodenentzündung tritt häufig neben einer Anschwellung der Ohrspeicheldrüse (Parotitis) als Komplikation bei Mumps auf. Andere Ursachen sind die Folge einer allgemeinen bakteriellen Infektion, Malaria oder das Übergreifen einer Nebenhodenentzündung. Eine Nebenhodenentzündung entsteht meistens mit einer Prostataentzündung oder einer Entzündung der Harnwege. Weitere Ursachen sind Tripper oder Chlamydien. Eine Hoden- oder Nebenhodenentzündung wird üblicherweise mit Bettruhe und Antibiotika behandelt. Auch ein Suspensorium zur Hochlagerung des Hodens kann verwendet werden.

  1. Schmerzen im Unterbauch und in der Leistengegend
  2. Fieber
  3. Schüttelfrostl
  4. Beschwerden bei der Harnentleerung
  5. Schwellung und Rötung

Weitere Ursachen für die Schmerzen im Unterbauch beim Mann sind:

  • Prostataadenom (gutartige Prostatavergrößerung)
  • Blasenentzündung
  • Harnwegsinfekt
  • Nierenkolik (Nierensteine im Harnleiter)
  • Colitis Ulverosa (chronisch-entzündliche Darmerkrankung)
  • Diverkulitis (bakterielle Entzündung der Darmschleimhaut)
  • Morbus Crohn (chronisch-entzündliche Darmerkrankung)
  • Leistenbruch
  • Darmverschluss
  • Rektumkarzinom
  • Prostatakrebs
  • Hodenkrebs
  • Blasenkrebs

Fazit

Wenn bei einem Mann Schmerzen im Unterbauch auftreten, kann das ursächlich für verschiedene Krankheitsbilder wie eine Hodentorsion, eine Blinddarmentzündung, eine Prostataentzündung und eine Entzündung der Hoden oder Nebenhoden sein. Auch andere Krankheiten, die den Darm, die Harnwege und den Hoden betreffen, kommen infrage. Die Behandlungsmöglichkeiten unterscheiden sich dementsprechend. In jedem Fall sollten Schmerzen im Unterbauch umgehend mit einem Arzt besprochen werden, um gegebenenfalls daraus resultierende Folgen zu vermeiden.

 

5 1 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Weitere Beiträge zum Thema

Husten und Halsschmerzen

Coronavirus: Diese Schutz-Maßnahmen können Sie treffen

Kurzsichtigkeit: Wissenswertes über Myopie

Übelkeit in der Schwangerschaft trifft bei etwa Etwa 50 - 70 Prozent aller Frauen im ersten Trimester auf.

Nausea & morgendliche Übelkeit – Welche Hausmittel und Medikamente wirklich helfen

Nachdem Sie gebucht haben, seien Sie bitte zu Hause während Sie auf Ihren Arzt warten.

Wohin sollen wir Ihren Arzt schicken?

Bitte geben Sie eine gültige Telefonnummer an
Buchung abschließen

...

customer-support Vielen Dank

Wir haben Ihre Terminanfrage erhalten.
Wir rufen Sie umgehend zurück, um Ihren Termin zu bestätigen.

Bei weiteren Fragen erreichen Sie uns telefonisch unter

...

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x