Aktuell sind alle Ärzte ausgelastet

Blasenentzündung im Winter – das sind die häufigsten Ursachen

Was wir tun können, wenn es uns erwischt hat

Der Grund einer akuten Blasenentzündung ist die Entzündung der Schleimhaut, mit der die Blasenwand ausgekleidet ist. Sie erkennen eine Blasenentzündung daran, dass Sie ständig das Gefühl bekommen, Sie müssen zur Toilette, dann aber lediglich kleine Mengen Urin ausscheiden. Häufig begleiten Schmerzen im Unterbauch den Harndrang sowie ein brennendes Gefühl beim Wasserlassen. Die Ursache: Einige Bakterien überleben in der Blasenschleimhaut und vermehren sich bei Stress oder Unterkühlung rasch.

Typische Symptome einer Blasenentzündung:

  • Schmerzen und/oder Brennen beim Wasserlassen
  • häufiger Harndrang
  • Schmerzen in der Unterbauchmitte
  • das Bedürfnis, auch kleine Mengen Urin zu entleeren
  • eventuell Blut im Urin

Bakterien können bei Frauen leichter eine Blasenentzündung verursachen

Unterkühlung ist, neben zu geringer Blasendurchspülung und geschwächten Abwehrkräften, eine der Hauptursachen für eine entzündete Blase. Frauen sind davon am häufigsten betroffen. Der Grund dafür ist, dass die weibliche Harnröhre kürzer ist als die der Männer. Daher haben es die Erreger leichter, an ihr Ziel zu gelangen. Nach neuesten Forschungen schwächen darüber hinaus Kälte und Stress die weiblichen Immunkräfte in dieser Körperregion. Viel zu trinken und sich warm zu halten reicht oft schon aus um eine Blasenentzündung vorzubeugen. Zusätzlich sollte man es vermeiden auf kalten Untergründen zu sitzen.
Zwar stellt Kälte in vielen Fällen nicht den Grund für eine Blasenentzündung, sondern den Auslöser dar. Die Unterkühlung schwächt die Durchblutung des Gewebes und wirkt wie bei einer Erkältung schwächend auf das Abwehrsystem. Fazit: Es kommt also in der Folge einer Unterkühlung durchaus einmal zu einer akuten Blasenentzündung, die Frauen wie Männer gleichermaßen betrifft

So helfen Sie Ihrer Blase über die Winterzeit

Es ist wichtig viel zu trinken, bestenfalls Tee.

  • Nicht auf kalten Boden, Bänke, Mauern setzen oder nur mit Iso-Unterlage
  • Pullover und Jacken, die über die Hüften reichen, sowie warmes Schuhwerk bevorzugen
  • Bei Neigung zu Blasenentzündung: Kur Blasen- und Nierentee
  • Gegen leichte Harnwegsinfekte: Filmtabletten aus Bärentraubenblättern
  • Obst und Gemüse unterstützen die Heilung
  • Bei Fieber, Blut im Urin, häufigen Beschwerden: sofort zum Arzt!

Es ist wichtig viel zu trinken (mindestens zwei bis drei Liter am Tag) und sich warm zu halten. Dadurch wird der Heilungsprozess gefördert, denn die Bakterien werden aus der Blase gespült. Tipp: Um die Durchspülung zu fördern, kann zudem zum bekannten Nieren- und Blasentee gegriffen werden.
Zum Arztbesuch wird geraten, wenn die Entzündung länger als drei Tage dauert oder Symptome wie Fieber, blutiger Urin und Schmerzen in der Nierengegend hinzukommen.

Wie Ihnen Medlanes Hausbesuche helfen können

Wenn Sie eine Blasenentzündung haben und medizinische Unterstützung brauchen, sollten Sie nicht zu lange warten. Nehmen sie einfach telefonisch oder per App Kontakt mit Medlanes auf. Unser Team organisiert einen Hausbesuch für Sie. Nachdem der Arzt Ihre Patientendaten erhalten hat, wird er sich umgehend auf den Weg zu Ihnen machen. Der Arzt kommt bei Ihnen vorbei und versorgt Sie vor Ort. Wir kümmern uns um alles und bleiben auch nach der Behandlung im Kontakt falls es noch Fragen geben sollte. Wir sind für Sie da, ganz egal um welche Uhrzeit.

Bild: aboikis/shutterstock.com

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Nachdem Sie gebucht haben, seien Sie bitte zu Hause während Sie auf Ihren Arzt warten.

Wohin sollen wir Ihren Arzt schicken?

Bitte geben Sie eine gültige Telefonnummer an
Buchung abschließen

...

customer-support Vielen Dank

Wir haben Ihre Terminanfrage erhalten.
Wir rufen Sie umgehend zurück, um Ihren Termin zu bestätigen.

Bei weiteren Fragen erreichen Sie uns telefonisch unter

...

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x